logonubitesgold.png

KÜRBIS-MANGO-SUPPE MIT ERDNUSS UND HANFÖL

DSC00838_edited.jpg

ZUTATEN FÜR 2-3 PERSONEN:


1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 EL Bio-Kokosöl
1/2 Hokkaidokürbis ca. 1 kg
2 TL Himalayasalz
1 TL Zimt
600 ml Wasser
350 ml Mangopüree
3 EL Erdnussmus
1 TL Minzblätter
etwas Bio-Hanföl

 

 

Den Hokkaidokürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebel und Kno- blauch schälen, fein hacken und in einem Topf mit etwas Kokosöl andünsten.


Die Kürbisstücke dazugeben, kurz anrösten und mit Himalayasalz und Zimt würzen. Danach mit Wasser aufgießen und etwa 20-25 Minuten köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen, Erdnussmus und Mangopürree hinzufügen und mit einem Stabmixer fein pürieren bis die Konsistenz schön cremig ist. Die Kürbis-Mango-Suppe kurz erwärmen, gegebenenfalls noch einmal abschmecken, bevor sie in einem Suppenteller mit Minzblätter und etwas Bio-Hanföl serviert wird.


Als Einlage oder Topping können für diese Suppe geröstete Erdnüsse, gebratene Waldpilze oder auch gebackene Kürbisstücke verwendet werden. Für die gebackenen Kürbisstücke einfach 2 x 2 cm große Stücke mit Salz, Pfeffer marinieren und im Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten garen.